Folder hier
Veranstaltungsort: Kloster Laab im Walde

BASIS 1: 10. - 13.Februar 2022
BASIS 2: 05. - 06.März 2022          

Das Therapeutic Touch Basis-Zertifikat ÖGKV PFP® wird nach dem Nachweis von 10 Dokumentationen ausgestellt.

Keine Vorerfahrung notwendig.

Voraussetzungen: Offenheit für Körper- & Berührungsarbeit, Interesse an Energiemedizin & ganzheitlicher Gesundheitsförderung, Bereitschaft zur Selbsterfahrung

Absolventinnen und Absolventen der TT-Basis-Schulung können in das 3.Modul der Weiterbildung Komplementäre Pflege - Therapeutic Touch gemäß § 64 GuKG einsteigen.
Anmeldung und Information: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

ball halten

50% der Ausbildungszeit praxisorientiertes Fertigkeiten-Training (Clinical Skills Training) in Einzel- Partner- und Gruppenübungen.

§ 63 GuKG Fortbildungsbestätigung
Angehörige des gehobenen Dienstes für Gesundheits- und Krankenpflege sind zur Information über neue Erkenntnisse, Entwicklungen der Pflegewissenschaft und medizinischer Wissenschaft sowie zur Vertiefung der in der Ausbildung erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten verpflichtet. In 5 Jahren sind mindestens 60 Std. Fortbildungen § 63 GuKG zu absolvieren.

Sie erlernen
Zentrieren, Wahrnehmen, spüren & üben, Self-Care & Schutz vor Fremdenergien, Qi Gong und Meditation
Energiefeld scannen, Clearing, TT Anwendungen einzeln und in Gruppen, Evaluation,
Basistechniken der klinischen Fertigkeit Therapeutic Touch
Dokumentation, Selbstreflexion & Feedback
Indikationen, Kontraindikationen & Pflegediagnosen

Zentrieren - Wahrnehmen - Informationssammlung Scannen - Techniken aneinander anwenden - Evaluation - Dokumentation. Selbsterfahrung, Reflexion und Feedback.
Grundlagen Energiemedizin & Chakrenlehre,
Gesetzliche Grundlagen & Ethik in der Anwendung

Mit der GuKG Novelle 2016 der österreichischen Gesundheits- und Krankenpflege wurde die pflegerische Kernkompetenz "Anwendung komplementärer Pflegemethoden"
im Gesundheits- und Krankenpflege Berufsgesetz GUKG gemäß § 14 GuKG, Punkt 15 gesetzlich legitimiert.

stein

energierad Bei Interesse bitte um Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Veranstaltungsort: Praxis Webgasse 45, 1060 Wien

mit Julia Englisch und Gabriele Wiederkehr

Fortbildungsbestätigung nach § 63 GuKG

Mind. 8-15 Teilnehmer/innen

An diesem Tag werden wir den Schwerpunkt auf die praktische Anwendung der Faszientechnik in Verbindung zur Wirbelsäule sowie zu anderen verklebten Stellen beispielsweise an Gelenken und/ oder entlang der Beckenschaufel legen und die erlernte Technik vom 1.Faszien Workshop wiederholen und festigen. Eine zweite sanfte Wirbelsäulentechnik (mit Anwendung von Squeezing und Shear) wird vorgestellt sowie Qi Gong und Gua Sha praktiziert. Für die psychosomatische Betrachtung der Wirbelsäule wird es Input und Zeit zur inneren Auseinandersetzung sowie zum Austausch des Erfahrenen geben.

2397012858 8abd5ef9d4 m Ohne Bindegewebe würden Muskeln ihre Form verlieren, die Knochen ihren (Zusammen-) Halt und Organe im Körperinneren „herumpurzeln“. Alle Faszien des Körpers, ob besonders zart oder reißfest, stark, elastisch, schwammig,...hängen zusammen. Sie bilden ein feinmaschiges Geflecht, das Muskeln, Knochen, Organe umhüllt und durchdringt. Das Fasziennetz enthält Bewegungssensoren sowie Schmerzrezeptoren. Mit aktuellem Wissen u.a. vom CONNECT-Faszienkongress in Ulm 2017 werden wir uns auf die Spur der Logik des Fasziensystems begeben. Wir werden aneinander Gewebequalitäten im Bezug auf Faszien unterscheiden lernen und in Übungsabfolgen Verklebungen lösen. Die Behandlungsweise ist sanft und ergänzt die energetische Körperarbeit. Wir freuen uns auf Euch und der vertiefenden Auseinandersetzung mit der faszi-nierenden Welt der Faszien!

1846244986 e87c1a0925 m

 

 

 

 

 

 

 

 

seminarraum

Bei Interesse bitte um Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Dale Energiekoerper

Die Zusammenhänge zwischen physischen, psychischen, mentalen und spirituellen Anteilen des jeweiligen Chakras erlernt und spezifische Techniken aneinander praktiziert.

Ziel der Chakren Fortbildungsreihe ist das Erwerben von Kenntnissen und Zusammenhänge für die Qualitäten und Möglichkeiten der einzelnen Chakren Ebenen des Mensch-Seins.
Jedes Energiezentrum hat seine eigene Frequenz, Farbe, Wahrheit, Tiernatur, endokrines Organ und wird mit gezielter Berührung in seiner Funktion harmonisiert.
Praktische Kurzinterventionen werden zum jeweiligen Chakra Ausgleich gezeigt und aneinander geübt.

  

Scannen GW

Sommer-Akademie Therapeutic Touch Basisschulung 2022

Sommerakademie
Modul 1: 04.07.-06.07.2022
Mo-Mi: 09.00-17.00

Modul 2: 07.07.-08.07.2022
Do-Fr: 09.00-21.00, Fr 09.00-17.00
Natürlich gibt es genug Pausen für Mittag & Abendessen!

GRAZ | Genauer Seminarort wird noch bekannt gegeben;
Unterkunft für Weitgereiste möglich;

Diesen Termin buchen (mit Angabe "Zentrum-Lebensenergie")

Plätze beschränkt - Frühbucher gilt bis 04.01.2022


 

 

Das Therapeutic Touch Basiszertifikat gemäß § 63 GuKG wird ausgestellt. Damit kann ins 3.Modul der Weiterbildung in Wien eingestiegen werden.

Foto Copyright ZL 2016: Scannen des Energiefeldes

Therapeutic Touch Basisschulung 2022

Modul 1: 01.04.-03.04.2022
Fr 13.00-20.30, Sa 09.00-17.00, So 09.00-17.00

Modul 2: 13.05.-15.05.2022
Fr 13.00-20.30, Sa 09.00-17.00, So 09.00-17.00

GRAZ | Genauer Seminarort wird noch bekannt gegeben;
Unterkunft für Weitgereiste möglich;

Plätze beschränkt - Frühbucher gilt bis 01.12.2021

Normalpreis 1.164,00 € (Ratenzahlung auf Anfrage)
Frühbucher 990,00 € (Bis 6 Monate vor Ausbildungsbeginn)

Graz BaBlü® Akademie Anmeldung hier (mit Angabe "Zentrum-Lebensenergie")

Das Therapeutic Touch Basiszertifikat gemäß § 63 GuKG wird ausgestellt.

Mit dem TT-Basis-Zertifikat kann in das 3.Modul der Weiterbildung eingestiegen werden.

Weiterbildung "Komplementäre Pflege - Therapeutic Touch" gemäß § 64 GuKG

18.Lehrgang 2022-2023
1.Modul  14.-16.10. 2022    BASIS 1
2.Modul  11.-13.11.2022     BASIS 2
3.Modul    2.-4.12.2022
Supervision   14.1.2023
4.Modul  10.-12.2.2023
Supervision   18.3.2023
5.Modul  21.  23.4.2023
Supervision   13.5.2023
6.Modul      2.-4.6.2023
7.Modul      7.-9.7.2023
8.Modul      1.-3.9.2023
9.Modul   11.+12.10.2023    Prüfung
Feier +  Zeugnis: 14.10.2023

Unterricht: 9-17h. Veranstaltungsort: Webgasse 45/ Ecke Mariahilferstraße.
Anmeldung für die Teilnahme  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die erfolgreiche Absolvierung der Weiterbildung berechtigt gemäß § 11 Abs. 2 GuKG zum Führen der Zusatzbezeichnung „Komplementäre Pflege – Therapeutic Touch“.
Nach erfolgreichen Abschluss im 9.Modul erhalten Angehörige des gehobenen Dienstes für Gesundheits- und Krankenpfleger/in ein Zeugnis gemäß § 64 GuKG und werden der Landessanitätsbehörde gemeldet.

 

 

Fortbildung gemäß § 63 GuKG Komplementäre Pflege - Therapeutic Touch
3x2 Tage oder 2x3 Tage Basisschulung - 48 Lehreinheiten.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zielgruppe:
Für Stationsteams im Krankenhaus 
Für Pflegende Angehörige
Für Pflegepädagoginnen und Pflegepädagogen
Für Pflegedirektorinnen und Pflegedirektoren

Gesundheits- und KRankenpflegegesetz gemäß § 14, Punkt 15 pflegerische Kernkompetenz „Anwendung komplementärer Pflegemethoden
Berufsgesetz der österreichischen Gesundheits- und Krankenpflege GUKG Novelle 2016 - Seite 4 von 18

Referentin: Gabriele Wiederkehr, MSc Pflegepädagogin, DGKP, 20 Jahre Erfahrung in Energiemedizin, Qi Gong, Heilarbeit, Vortragstätigkeit seit 1992.

„Menschenwürde passiert da, wo der Mensch dem Menschen weiterhin Mensch bleibt."
Liliane Juchli, Schweizer Krankenschwester und Ordensschwester der Barmherzigen Schwestern vom Heiligen Kreuz
Pionierin der Ganzheitlichkeit in der Pflege

Zum Anfang
JSN Dona 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework